Rosenblütenkonfitüre mit Amaretto

Rosenblütenkonfitüre mit Amaretto

Von Rosenblüten kann ich einfach nicht genug bekommen. Die Blüten kann man nur im Frühjahr und im Sommer, und vielleicht noch im Herbst in kleineren Mengen ernten. Danach muss man wieder auf die nächste Rosenzeit im nächsten Jahr warten. Da möchte man den unwiderstehlichen Duft und den wunderbaren Geschmack für spätere Zeit auch einfangen. Das mache ich auch. Diesmal wurden sie von mir zu einer Konfitüre mit einem Schuss Amaretto verarbeitet. Hier finden Sie das Rezept dazu.

Und so geht`s:

Zutaten:
• etwa 10 Handvoll Rosenblüten (je mehr Rosenblüten, desto intensiver der Geschmack)
• 750 ml Wasser
• ein Schuss Amaretto
• eine halbe Zitrone
• 1 Beutel Gelfix Extra 2:1
• 350 g Zucker (konventioneller Zucker oder Birkenzucker oder Erythrit)

Zubereitung:

1. Rosenblüten unter fließendem Wasser reinigen, in einen Topf mit Wasser und Zitronensaft geben und aufkochen. Danach zugedeckt abkühlen lassen. Die Blätter geben ihre Farbe ans Wasser ab und werden blass. So soll es auch sein.

2. Dann das Ganze mit einem Pürierstab pürieren. Gelfix in die Flüssigkeit geben und am besten mit dem Pürierstab verrühren, damit sich keine Klumpen bilden.

3. Das Ganze unter Rühren zum Kochen bringen und wenn die Flüssigkeit schon anfängt zu kochen, den Zucker hineingeben, wieder unter Rühren zum Kochen bringen und etwa 3 Minuten sprudelnd kochen.

4. Zum Schluss einen Schuss Amaretto dazugeben. Die Entscheidung über die Menge von Amaretto überlasse ich Ihnen. Wenn Sie einen intensiveren Mandelgeschmack haben wollen, dann vergrößern Sie die Menge. Nur berücksichtigen Sie die Tatsache, dass Sie bei in etwa 750 ml Flüssigkeit bleiben, sonst geliert die Konfitüre nicht.

5. Kochende Masse sofort randvoll in vorbereitete sterilisierte Gläser füllen und mit Schraubdeckeln verschließen.


So erhalten Sie etwa 6 kleine Gläser Konfitüre.

Ich habe noch mehr Rezepte, in denen ich Rosenblüten verarbeite. Vielleicht möchten Sie einen Rosenlikör selber herstellen (den bekommen Sie nirgendwo gekauft) oder Rosenblüten als Gewürzzutat für Ihre süßen Leckereien (Kuchen, Plätzchen, Eis u.a.) ausprobieren.

Weitere kommen auf jeden Fall noch dazu, denn der Duft der Rosen und ihr Geschmack lässt mich nicht los. Ich bin wahrscheinlich süchtig danach. 😉

Wenn es Ihnen genauso ergeht, dann schauen Sie bei mir ab und zu rein.

verwandte Beiträge

Kornblumenwasser

Kornblumenwasser

Rosenblütenkonfitüre mit Sekt und Rosenwasser

Rosenblütenkonfitüre mit Sekt und Rosenwasser

Holunderblütensirup selbst gemacht – ein Rezept

Holunderblütensirup selbst gemacht – ein Rezept

Rosenwasser selbst herstellen – Tipps

Rosenwasser selbst herstellen – Tipps